Willkommen in meinem Schreibstübchen

Jennifer Sonntag sitzt mit überschlagenen Beinen auf einem beigen Sessel und krault den vor ihr sitzenden schwarzen Labrador hinter dem Ohr. Sie trägt ein schwarzes kurzes Kleid mit langen Ärmeln und floraler Spitze am Ausschnitt. Die hohen Stiefel sind samtig schwarz. Die Ohrringe sind Quastenförmig und auffallend rot. Die schwarzen Haare sind lang und leicht gewellt.
Jennifer Sonntag und ihr Blindenführhund Paul; Foto: Mia Media

Schauen Sie mir gern ein wenig über die Schulter. Als blinde Autorin werde ich oft gefragt, wie ich meine Bücher verfasse. Die Computertastatur beherrsche ich blind und fliege regelrecht im Schreibrausch über die Buchstaben. Zusätzlich arbeite ich mit Sprachein- und -ausgaben an Smartphone und PC. Ich spreche also mit meinen Hilfsmitteln und sie mit mir. Mein geliebtes Diktiergerät dient mir als riesiger Gedankenspeicher. Anfangs fiel es mir schwer, die Brailleschrift als meine neue Seelenschrift zu akzeptieren. Inzwischen nutze ich sie jedoch leidenschaftlich gern für meine Gefühlsskizzen und habe gelernt, sie ins Buch meines Lebens zu integrieren. Wie ich zu meinen Texten und Themen finde, erfahren Sie in meiner Vita.

Beschreibung zur optischen Gestaltung der Webseite: Die Seiten haben als Hintergrund einen dunklen Rotton (in Richtung Aubergine), während die Links und Bildunterschriften einen Farbton zwischen Altrosa und Pink haben. Hintergrund vom Header und sonstige Schrift sind in einem leichten Beigeton gehalten, während die Schrift vom Header schwarz dargestellt wird. Das Seiten-Icon ist ein “J” in Braille-Schrift.